Eilmeldung

Eilmeldung

Kriegsverbrecher in Sarajevo zu 34 Jahren Haft verurteilt

Sie lesen gerade:

Kriegsverbrecher in Sarajevo zu 34 Jahren Haft verurteilt

Schriftgrösse Aa Aa

34 Jahre Haft wegen Verbrechen gegen die Menschenlichkeit. Zu dieser Strafe hat der Staatsgerichtshof in Sarajevo einen ehemaligen Gruppenführer der bosnisch-serbischen Armee verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass Gojko Jankovic während des Bosnienkrieges Kriegsverbrechen in der Stadt Foca beging. Dabei tötete er mehrere Menschen, vergewaltigte eine Frau und verging sich an Minderjährigen.

Bakira Hasecic, Präsidentin der Vereinigung “Frauen – Opfer des Krieges” sagte: “Das ist die höchste Strafe, die dieser Gerichtshof bislang verhängte. Ich kann aber nicht behaupten, dass Gerechtigkeit widerfahren ist, da es für Monster wie ihn keine Todesstrafe oder lebenslange Haft gibt.”

Jankovic hatte sich vor zwei Jahren dem UN-Kriegsverbrechertribunal in den Haag gestellt. Das Tribunal übergab diesen Fall an den Gerichtshof in Sarajevo.