Eilmeldung

Eilmeldung

Vicenza: Ein US-Militärstützpunkt mit langer Tradition

Sie lesen gerade:

Vicenza: Ein US-Militärstützpunkt mit langer Tradition

Schriftgrösse Aa Aa

Schon seit den 60er Jahren sind US-Militärs im italienischen Vicenza stationiert. Derzeit beherbergt der Stützpunkt rund 2.700 Soldaten der 173. US-Luftlandebrigade, die in Krisengebieten wie etwa Afghanistan eingesetzt werden. Mit der Vergrößerung der Basis soll Raum für weitere 1.800 Mann geschaffen werden, die derzeit noch auf Stützpunkten in den deutschen Städten Bamberg und Schweinfurt stationiert sind.

Der Ausbau, dem die Regierung in Rom bereits vor einem Monat zugestimmt hat, soll rund 500 Millionen Dollar kosten und die Grundfläche des Stützpunkts verdoppeln. Vicenza würde damit zur bedeutendsten US-Basis im Aktionsradius Balkan und Naher Osten. Gegner des Projets argumentieren vor allem mit der befürchteten Belastung der Umwelt, da beispielsweise eine Grünanlage der erweiterten Basis zum Opfer fallen soll.