Eilmeldung

Eilmeldung

Atomstreit: Teheran bestreitet IAEO-Vorwürfe

Sie lesen gerade:

Atomstreit: Teheran bestreitet IAEO-Vorwürfe

Schriftgrösse Aa Aa

Über das weitere Vorgehen im Atom-Streit mit dem Iran wollen die Vertreter der fünf UNO-Vetomächte und Deutschlands am Montag in London beraten. Ein Bericht der Internationalen Atom-Energie-Behörde war zuvor zum Schluss gekommen, dass Teheran die Arbeiten zur Anreicherung von Uran nicht eingestellt, sondern sogar ausgeweitet hat.

Die iranische Führung beharrte indes auf ihrer Haltung. Der iranische Botschafter bei der IAEO, Ali Asghar Soltanieh sagte dagegen: “Der Bericht zeigt, dass der Iran nur friedliche Absichten hat. Es deutet nichts darauf hin, dass wir militärische Zwecke verfolgen. Das gesamte Nuklearmaterial wurde in dem Bericht doch aufgelistet.”
Teheran muss nun mit Sanktionen rechnen.