Eilmeldung

Eilmeldung

In Washington hat das amerikanische Verteidigungsministerium Details zum umstrittenen Raketenabwehrsystem in Osteuropa bekannt gegeben. Die Pläne des Pentagons waren unlängst von Moskau scharf kritisiert worden.

Sie lesen gerade:

In Washington hat das amerikanische Verteidigungsministerium Details zum umstrittenen Raketenabwehrsystem in Osteuropa bekannt gegeben. Die Pläne des Pentagons waren unlängst von Moskau scharf kritisiert worden.

Schriftgrösse Aa Aa

Der stellvertretende US-Verteidigungsminister Daniel Fried sagte angesichts jüngster Drohungen aus Reihen der russischen Generalität gegen Tschechien und Polen, dies mache im 21. Jahrhundert keinen Sinn. Der russische Verteidigungsminister Lavrov habe dies inzwischen in angemessenen und vernünftigen Worten zum Ausdruck gebracht. Er wies Befürchtungen Moskaus noch einmal zurück, das System sei gegen Russland gerichtet.

Das Raketenabwehrsystem soll bis 2011 aufgebaut werden und aus Radaranlagen in Tschechien bestehen, sowie aus zehn in Polen stationierten Abfangraketen. Der russische General Nikolai Solovstov hatte den USA vorgeworfen, mit dem Abwehrsystem nur ihre Muskeln zeigen zu wollen. Russland sei in der Lage, sich angemessen diplomatisch und militärisch zu verteidigen.

Nach Angaben Washingtons ist die Lage des Raketenabwehrsystems in Osteuropa einzig davon bestimmt, dass es dort in der Flugbahn bei möglichen Angriffen aus dem Iran und Nordkorea liege.