Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Vorschlag im Ortstafelstreit in Kärnten

Sie lesen gerade:

Neuer Vorschlag im Ortstafelstreit in Kärnten

Schriftgrösse Aa Aa

Im österreichischen Bundesland Kärnten geht der Ortstafelstreit in die nächste Runde: die ursprünglich unter der deutschsprachigen Aufschrift angebrachten kleinen Zusatzschilder mit der slowenischen Ortsbezeichnung wurden jetzt innerhalb des blauen Feldes der Tafel angebracht. Der rechtspopulistische Landeshauptmann von Kärnten, BZÖ-Chef Jörg Haider, will damit der Entscheidung des österreichischen Verfassungsgerichtshof nachkommen.

Der hatte dem Verlangen slowenischer Kärntner entsprochen und verfügt, dass die Ortstafeln der Städte Bleiburg und Ebersdorf zweisprachig sein müssen. Die daraufhin angebrachten slowenischen Zusatzschildchen wurden von der Minderheit jedoch als unzureichnend kritisiert. Ob die neuen Schriftzüge den emotional aufgelaenen Streit beenden könnten, ist jedoch fraglich.