Eilmeldung

Eilmeldung

London sendet mehr Truppen nach Kabul

Sie lesen gerade:

London sendet mehr Truppen nach Kabul

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Regierung schickt 1400 zusätzliche Soldaten nach Afghanistan. Die Streitkräfte sollen ab Mai überwiegend in der besonders umkämpften Provinz Helmand im Süden des Landes eingesetzt werden, kündigte der britische Verteidigungsminister Desmond Browne im Parlament in London an. Es sei klar geworden, dass im Augenblick nur eine kleine Anzahl Staaten dazu bereit sei, sich den schwierigeren Herausforderungen in Afghanistan zu stellen, so Browne. Er forderte erneut andere NATO-Mitglieder auf, sich ebenfalls stärker zu engagieren. Die britische Regierung hatte bereits zuvor argumentiert, andere Länder wie Deutschland und Frankreich sollten in Afghanistan mehr Verantwortung übernehmen.

Derzeit sind rund 5000 britische Soldaten in dem Land im Einsatz. Insgesamt machen derzeit etwa 50 000 ausländische Soldaten in Afghanistan Dienst. Angesichts einer möglicherweise bevorstehenden Frühjahrs- Offensive der Taliban wird befürchtet, dass diese Zahl nicht ausreichend ist, um die Stabilität im Land zu sichern.