Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Marokko sucht nach Al-Kaida-Kämpfern


welt

Marokko sucht nach Al-Kaida-Kämpfern

Die marokkanische Polizei hat am Dienstag die Fahndung nach mutmaßlichen Mitgliedern des Al- Kaida-Netzwerkes verstärkt. Die Bevölkerung wurde aufgefordert, Hinweise auf den Aufenthaltsort von zwei namentlich genannten Männern zu geben, insgesamt wird nach etwa 40 Personen gefahndet.

Die Sicherheitskräfte befürchten, daß die verschiedenen islamistischen Organisationen Nordafrikas ihr Vorgehen koordinieren, wenn nicht gar an einem Zusammenschluß arbeiten.

“Al-Kaidas gegenwärtiges Ziel ist es, Kämpfer für den Irak zu werben, das hindert sie aber nicht an Anschlägen in Marokko”, meint ein marrokanischer Islamexperte.

Terrorexperten befürchten, daß sich die kaum besiedelte Sahelzone zum idealen Rückzugsgebiet für Al-Kaida entwickelt.

In Algerien verüben islamistische Extremisten immer wieder Anschläge. Eine der gefährlichsten algerischen Organisationen, die Salafisten-Gruppe für Predigt und Kampf, nennt sich seit Anfang des Jahres “Al-Kaida-Organisation im Islamischen Magreb”.

Sie übernahm die Verantwortung für sieben Sprengstoffanschläge Mitte des Monates in der Region Bourmedes.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Internationales Polarjahr beginnt