Eilmeldung

Eilmeldung

Comic-Held Gaston feiert Fünfzigsten

Sie lesen gerade:

Comic-Held Gaston feiert Fünfzigsten

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist der Geburtstag eines Fünfzigjährigen – der aber immer noch ganz schön frisch aussieht: Der Jubilar ist ein Comic-Held; hierzulande als Gaston bekannt, in seiner Heimat Belgien mit vollem Namen als Gaston Lagaffe. In der Hauptstadt Brüssel wird er zum Geburtstag mit einer Ausstellung gewürdigt.

Vor fünfzig Jahren erschien das erste Gaston-Comic. Jahrzehntelang gab es immer neue Geschichten über den arbeitsfaulen Bürogehilfen und liebenswerten Chaoten: “la gaffe” ist auf französisch soviel wie der Ausrutscher, der Schnitzer.

Das gilt auch für den privaten Gaston, stolzer Eigentümer eines Autos kurz vor dem Auseinanderfallen und zum Beispiel von verblüffendem, legendärem Erfindungsreichtum, was das Umgehen von Parkgebühren angeht.

Diesen Kampf solle er wenigstens heute einmal gewinnen, sagt Brüssels Oberbürgermeister Freddy Thielemans. Heute sei das Parken überall in der Stadt umsonst. Thielemans hofft aber, dass seine Bürger trotzdem freiwillig die Parkuhren füttern: Das Geld geht nämlich an ein Kinderkrankenhaus – und dagegen hätte wohl nicht einmal der Parkuhrenfeind Gaston etwas.