Eilmeldung

Eilmeldung

Airbus-Sanierungspläne: Merkel lobt "faire" Vorschläge, Barroso kritisiert "Politisierung"

Sie lesen gerade:

Airbus-Sanierungspläne: Merkel lobt "faire" Vorschläge, Barroso kritisiert "Politisierung"

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel ist mit dem Airbus-Sanierungskonzept grundsätzlich zufrieden. Die Vorschläge seien ausgewogen und fair, sagte Merkel. Allerdings kritisierte sie, dass das Management eine Mitschuld an den Problemen des Flugzeugbauers trage. “Das Unternehmen war gezwungen, eine unternehmerische Entscheidung zu fällen, die auch auf Managementfehler zurückzuführen ist”, sagte die deutsche Regierungschefin in Berlin, “und wir wollen, dass dieses Unternehmen wieder wettbewerbsfähig ist. Trotzdem ist das Ergebnis natürlich mit Schwierigkeiten und schweren Entscheidungen auch für Menschen verbunden; das bedauern wir.”

EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso unterstrich die alleinige Zuständigkeit des Managements, konnte sich allerdings eine kritische Anmerkung nicht verkneifen: “Ich persönlich denke, dass in der Vergangenheit nicht immer Management-Kriterien ausschlaggebend waren. Es gab eine Art der Politisierung, aber wenn das Unternehmen wirklich Erfolg haben will, sind klare Business-Entscheidungen notwendig.”

Kündigungen soll es bei Airbus trotz der Sparmaßnahmen keine geben: Das Unternehmen setzt stattdessen auf die natürliche Fluktuation und Vereinbarungen über ein freiwilliges Ausscheiden. In Hamburg beraten am Donnerstag der Airbus-Gesamtbetriebsrat und die IG Metall über die Sanierungspläne.