Eilmeldung

Eilmeldung

Italien: Prodi gewinnt Vertrauensabstimmung im Senat

Sie lesen gerade:

Italien: Prodi gewinnt Vertrauensabstimmung im Senat

Schriftgrösse Aa Aa

Die Regierungskrise in Italien ist vorläufig beigelegt. Ministerpräsident Romano Prodi gewann bei einer Vertrauensabstimmung im Senat eine knappe Mehrheit. Er erhielt 162 Stimmen, zwei mehr als die erforderliche absolute Mehrheit. 157 Senatoren votierten gegen ihn. Die Opposition protestierte mit Päckchen Mortadella-Wurst gegen das Regierungskarussel. Mordadella ist der Spitzname von Prodi. Die Senatoren der Regierungskoalition wie Nobelpreisträgerin Rita Levi di Montalcini waren zufrieden. Sie habe für ihn gestimmt, sagte sie.

Senator Rocco Buttiglione von der Opposition sagte: “Die Regierung wird nicht lange halten. Mindestens zwei Senatoren der Regierungskoalition haben Prodi zwar das Vertrauen ausgesprochen aber wollen gegen Gesetzesvorschläge stimmen.”

Als nächste Etappe steht an diesem Donnerstag die Vertrauensdebatte in der römischen Abgeordnetenkammer bevor. Hier verfügt Prodis Mitte-Links-Koalition aber über eine solide Mehrheit.