Eilmeldung

Eilmeldung

Streik bei Ford in Russland abgewendet

Sie lesen gerade:

Streik bei Ford in Russland abgewendet

Schriftgrösse Aa Aa

Der Arbeitskampf beim US-Autobauer Ford in Russland ist beigelegt. Die Geschäftsführung einigte sich mit den Arbeitnehmervertretern auf eine Lohnerhöhung und bessere Betriebsbedingungen.

Im Ford-Werk bei St. Petersburg war die Produktion Mitte Februar gestoppt worden, weil die Beschäftigten mit den bisherigen Regelungen unzufrieden waren.

Von diesem Donnerstag an bekommen die Mitarbeiter zwischen 14 und 20 Prozent mehr Lohn und Gehalt sowie weitere Sozialleistungen. Diese Maßnahmen sollen zunächst für ein Jahr gelten.

Die Ford-Fabrik ist eines der größten Autowerke in Russland. Hier laufen täglich etwa 300 Modelle des Typs Focus vom Band. Im vergangen Jahr wurden 116.000 Autos gefertigt.