Eilmeldung

Eilmeldung

Kosovogespräche in Wien ergebnislos beendet

Sie lesen gerade:

Kosovogespräche in Wien ergebnislos beendet

Schriftgrösse Aa Aa

In Wien ist die jüngste Kosovo-Gesprächsrunde ergebnislos zuende gegangen. Serben und Kosovo-Albaner konnten sich in der entscheidenden Statusfrage nicht einigen. Trotzdem will der UN-Sondergesandte für das Kosovo, der frühere
finnische Staatspräsident Martti Ahtisaari am 10. März nocheinmal einen Vermittlungsversuch unternehmen.

“Ich habe versprochen mit meinen Kollegen darüber zu beraten, welche Änderungen an unseren Vorschlägen wir aufgrund der Wiener Gespräche machen können”, sagte Ahtisaari. Die Gespräche am 10. März seien die letzte Chance für eine Einigung.

Danach wird Ahtisaari seine Vorschläge dem Weltsicherheitsrat zur Entscheidung vorlegen. Sie sehen eine eingeschränkte Unabhängigkeit unter
internationaler Aufsicht für das Kosovo vor. Die kleine serbische Minderheit erhält einen umfassenden Minderheitenschutz.