Eilmeldung

Eilmeldung

Iran: weitere Verhandlungen über Sanktionen gegen das Atomprogramm

Sie lesen gerade:

Iran: weitere Verhandlungen über Sanktionen gegen das Atomprogramm

Schriftgrösse Aa Aa

Den fünf ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates und Deutschland ist es nicht gelungen sich auf neue Sanktionen gegen das iranische Atomprogramm zu einigen.

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat heute, nach seinem ersten Staatsbesuch in Saudi-Arabien, die gemeinsamen – wie er sagte – den “Feinde des Islams” gegeisselt. Gemeinsam habe man versucht, konkrete Maßnahmen zu entwerfen, “gegen diejenigen, die in der Region Zwietracht sähen; gegen diejenigen, die der muslimischen Welt schaden.”

Das Treffen mit dem saudischen König Abdullah hatte eine besondere Bedeutung, da Saudi-Arabien zu den engsten Verbündeten der USA in der Region zählt. Auf dem Treffen sollte auch das iranische Atomprogramm angesprochen werden.

Die Aussenminister der Europäischen Union haben sich unterdessen darauf geeinigt, weitere Verhandlungen des UN-Sicherheitsrats im Hinblick auf neuen Sanktionen gegen das iranische Atomprogramm zu unterstützen. Gleichzeitig sprachen sich die Minister aber auch dafür aus, die Tür zu direkten Verhandlungen offen zu lassen.