Eilmeldung

Eilmeldung

Abchasien-Wahl verdeutlicht Spannungen

Sie lesen gerade:

Abchasien-Wahl verdeutlicht Spannungen

Schriftgrösse Aa Aa

Die abtrünnige georgische Region Abchasien hat gewählt. Doch am Tag nach der von der Zentralregierung nicht anerkannten Abstimmung machen die Reaktionen deutlich, wie weit Tiflis und Suchumi bei der Frage des zukünftigen Status Abchasiens voneinander entfernt sind.

Abchasiens Präsident Sergej Bagapsch sagte: “Wir erwarten keine Anerkennung, aber die Menschen in unserem Land haben sich für einen Weg entschieden, von dem sie nicht mehr abweichen.” Zu Beginn der 90er Jahre hatte sich das international nicht anerkannte Abchasien nach einem bewaffneten Konflikt von Georgien unabhängig erklärt.

Georgiens Präsident Mikhail Sakashvili äusserte, eine Wahl habe so lange keine Gültigkeit, solange den rund 400.000 Flüchtlingen aus der Zeit des Konfliktes kein Rückkehrrecht garantiert werde. Abchasiens Regierung setzt auf Unabhängigkeit, und argumentiert dabei nicht auch zuletzt mit den gegenwärtigen Verhandlungen über die Zukunft des Kosovo.