Eilmeldung

Eilmeldung

Serbien rückt EU-Ziel näher

Sie lesen gerade:

Serbien rückt EU-Ziel näher

Schriftgrösse Aa Aa

Serbien könnte schon 2008 offiziell Kandidat für einen späteren Beitritt zur Europäischen Union werden. Das sagte EU-Erweiterungskommissar Olli Rehn in Brüssel nach einem Gespräch mit dem serbischen Präsidenten Boris Tadic. Die EU-Kommission sei bereit, die Verhandlungen über das Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen mit der neuen demokratischen Regierung in Belgrad fortzusetzen, so Rehn.

Die Verhandlungen waren im Mai letzten Jahres abgebrochen worden, weil Belgrad den als Kriegsverbrecher angeklagten serbischen Ex-General Ratko Mladic immer noch nicht ausgeliefert hat. Wie Serbiens Präsident versicherte, werde die uneingeschränkte Zusammenarbeit mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag oberste Priorität der künftigen Regierung sein.

Die von den Kosovo-Albanern geforderte Unabhängigkeit der südserbischen Provinz Kosovo lehnt Tadic dagegen weiterhin ab. Am 10. März wird der UN-Sonderbeauftragten Martti Ahtisaari der serbischen Führung einen neuen Plan zum Kosovo-Status in Wien vorlegen. Anschliessend muss der Weltsicherheitsrat darüber entscheiden.