Eilmeldung

Eilmeldung

Carrefour-Aufsichtsratschef Vandevelde tritt zurück

Sie lesen gerade:

Carrefour-Aufsichtsratschef Vandevelde tritt zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Die Führungskrise beim französischen Einzelhandelsriesen Carrefour hat ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Nach Differenzen mit dem Hauptaktionär, der Industriellenfamilie Halley, hat Aufsichratschef Luc Vandevelde seinen Rücktritt erklärt.

Als Vorsitzender dieses Gremiums war Vandevelde eng in die Neuordnungsstrategie von Carrefour eingebunden. Über diese Strategie hatte es zunehmend Meinungsverschiedenheiten mit den Gesellschafttern gegeben. Nachfolger wird Robert Halley.

Carrefour ist mit einem Jahresumsatz von mehr als 75 Milliarden Euro der zweitgrößte Einzelhandeslkonzern der Welt. Branchenführer ist mit weitem Abstand der drei Mal so große US-Gigant WalMart.

Unterdessen stieg der französische Industrielle Bernard Arnault ins Carrefour-Kapital ein.
Zusammen mit der US-Investmentfirma Colony Capital hält er 9,1 Prozent.

Die Börse nahm die Nachricht negativ auf. Nach einer Berg- und Talfahrt erlebte die Carrefour-Aktie einen Kursrückgang von mehr als zwei Prozent.

In Anlehnung an die globale Expansion WalMarts will Arnault auch Carrefour wieder auf Wachstumskurs führen. Nach Meinung von Analysten ist Arnault damit auf einem positiven Weg. Die Einzelhandelsbranche habe ihr Potenzial noch nicht ausgeschöpft.