Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien: Maßnahmenkatalog gegen illegale Einwanderung

Sie lesen gerade:

Großbritannien: Maßnahmenkatalog gegen illegale Einwanderung

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Labor-Regierung will mit harter Hand gegen illegale Einwanderung vorgehen. Innenminister John Reid präsentierte eine ganze Reihe von Maßnahmen, die er mit den immer höheren Kosten illegaler Einwanderung für britische Steuerzahler begründete.

Ausländerverände und Hilfsorganisationen für Flüchtlinge kritisieren das Vorhaben, doch Reid beschwichtigt: “Es ist ein Pilotprojekt, dessen wichtigste Elemente lauten: mehr Geld und mehr Einsatzkräfte an den Grenzen. Außerdem werden wir einen Personalausweis für alle Ausländer ab 2008 einführen.”

Neben den biometrischen Personalausweisen für Nicht-Briten ab kommendem Jahr plant London unter anderem ebenfalls Ausländer in Zukunft per SMS-Nachricht auf das Auslaufen ihrer Visa hinzuweisen.

Aus dem Innenministerium heißt es, schon ab der kommenden Woche sollen Ausländer bei der Visa-Vergabe eine Telefonnummer angeben, unter der sie zu erreichen sind.

Schließlich auch Bestandteil des Planes: durch spezielle Listen mit Namen Illegaler soll verhindert werden, daß diese in unrechtmäßige Arbeitsverhältnisse eintreten oder Sozialleistungen erhalten.