Eilmeldung

Eilmeldung

Heute wird in Nordirland gewählt

Sie lesen gerade:

Heute wird in Nordirland gewählt

Schriftgrösse Aa Aa

Es scheint, so schreibt die Londoner Times, dass Ian Paisley, ehemals Brandstiftender Priester der protestantische Partei DUB, neuer Regierungschef wird. Er hat sein Image verändert, seine Protestanten holten beim letzten Wahlgang 34 Prozent der Stimmen. London und Dublin hoffen, dass diese Wahl die jahrzehntelange, blutige Feindschaft zwischen Protestanten und Katholiken beendet. Paisley ist zuversichtlich: “ Ich sage niemals Wahlergebnisse voraus. Selbst unsere Feinde sagen, dass wir einen guten Job machen. Nun, wenn sie schon zugeben, dass wir die stärkste Partei bilden, was soll ich dazu sagen?”

Gerry Adams, Chef der Sinn Fein, dem politischen Arm der IRA, rechnet damit, Vize-Ministerpräsident zu werden: “Die Menschen wissen, dass diese Wahl die politische Landschaft für die nächsten fünf bis zehn Jahre bestimmen wird. Wir haben Kandidaten in jeden Wahlkreis. Nach meiner Auffassung sollten die Institutionen funktionieren und die Politiker zusammenarbeiten zum Wohle der Menschen in diesem Teil von Irland.”

108 Abgeordnete ziehen in das Parlament ein. Noch ist nicht klar, ob eine Koalition bis zum 26. März steht, wie es Dublin und London verlangen. In dem 30jährigen nordirischen Konflikt sind 3.600 Menschen getötet worden.