Eilmeldung

Eilmeldung

Spanisch-afrikanische Frauenkonferenz

Sie lesen gerade:

Spanisch-afrikanische Frauenkonferenz

Schriftgrösse Aa Aa

Über 500 Frauen aus Afrika haben sich zu einer Konferenz in der spanischen Hauptstadt Madrid versammelt. Das Treffen afrikanischer und spanischer Frauen ist eine Auftakt-Veranstaltung zum internationalen Tag der Frauen – der jedes Jahr am 8. März stattfindet.

Die liberianische Präsidentin Ellen Sirleaf-Johnson rief die Afrikanerinnen auf “keine Angst zu haben, nach der Macht zugreifen”. Außer Politikerinnen aus Spanien und Afrika sind unter den Gästen auch Vertreterinnen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Luisa Diogo, die Regierungs-Chefin von Mosambik, forderte eine massive Förderung der Bildung junger Mädchen, um so afrikanschern Frauen den Weg in Führungspositionen zu öffnen. Das Gastgeberland Spanien ist einer der wenigen Staaten, in deren Regierung ebenso viele Ministerinnen wie Minister sitzen.