Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Einigung auf Klimaziele wahrscheinlich

Sie lesen gerade:

EU-Einigung auf Klimaziele wahrscheinlich

Schriftgrösse Aa Aa

Noch ist nichts unter Dach und Fach, doch schon am ersten Tag des EU-Gipfeltreffens in Brüssel hat sich eine Einigung über die ehrgeizigen Klimaziele abgezeichnet. Die Staats- und Regierungschefs verständigten sich auf eine Senkung des Treibhausgasausstoßes bis 2020 um zwanzig Prozent im Vergleich zu 1990.

Der deutschen Bundeskanzlerin und derzeitigen EU-Ratsvorsitzenden Angela Merkel gelang ein Kompromiss zwischen den Staaten, die sogar eine 30prozentige Senkung wünschten, und den zumeist osteuropäischen Mitgliedern, die schon bei zwanzig Prozent um ihren wirtschaftlichen Aufholprozess fürchten. Auch im Streit um die erneuerbaren Energien zeichnete sich ein Kompromiss ab.

Merkel sagte: “Europa ist in einer Vorreiterrolle. Dieser Wunsch ist hier heute auch sehr breit geäußert worden von allen Mitgliedsstaaten – dass wir glauben, dass diese Rolle Europas notwendig ist, dass sie von den Mitgliedsstaaten gewünscht wird und dass sie auch notwendig ist im Blick darauf, dass wir andere Partner außerhalb Europas zu ähnlich ehrgeizigen Zielen anregen und animieren können.”

Merkel hat sich mit ihrem Ziel, EU-weit einen verbindlichen Anteil der erneuerbaren Energien von zwanzig Prozent bis 2020 festzuschreiben, nun offenbar weitgehend durchgesetzt. Der Kompromiss wurde möglich, indem die Lastenverteilung auf die einzelnen Länder später ausgehandelt werden soll. Damit können die Atomstrom-Nationen wie Frankreich auch weiter auf Kernenergie zur Senkung der Kohlendioxid-Emissionen setzen.