Eilmeldung

Eilmeldung

Klimaschutz: London will ehrgeizige Ziele gesetzlich festschreiben

Sie lesen gerade:

Klimaschutz: London will ehrgeizige Ziele gesetzlich festschreiben

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritannien übernimmt beim Klimaschutz eine Vorreiterrolle. Premierminister Tony Blair will die langfristigen Ziele seiner Regierung zum Abbau der Treibhausgase in einem Gesetz, das am Dienstag im Parlament beraten wird, verbindlich festlegen. Gleichzeitig startete Blair eine Kampagne für einen neuen globalen Pakt, der das Kyoto-Protokoll übertreffen soll. Schatzkanzler Gordon Brown, kündigte zudem Maßnahmen wie etwa Förderungen für die Wärmedämmung von Häusern an. Umweltminister David Miliband präsentierte ein Video, das die Vorhaben der Regierung illustriert.

Londons Ziele sind ehrgeizig: In dem Gesetz soll etwa eine Reduzierung des Kohlendioxidausstosses um 60 Prozent bis 2050 festgeschrieben werden – damit geht Großbritannien weiter als die EU, die vergangene Woche ihre Vorgaben festgelegt hatte. Außerdem sind massive Subventionen für erneuerbare Energien wie etwa Windkraft geplant. Umfragen hatten kürzlich ergeben, dass die Briten im Klimawandel die größte Gefahr für die Menschheit sehen und ihn mehr fürchten als den Terrorismus.