Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Korruptions-Prozess gegen Berlusconi

Sie lesen gerade:

Neuer Korruptions-Prozess gegen Berlusconi

Schriftgrösse Aa Aa

In Mailand beginnt an diesem Dienstag ein neuer Prozess gegen den ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi. Ihm wird Korruption vorgeworfen. Berlusconi soll seinem britischen Anwalt David Mills mehr als 450.000 Euro gezahlt haben, damit dieser in Prozessen gegen sein TV-Unternehmen Mediaset Falschaussagen macht. Beide Männer wiesen die Vorwürfe zurück. Im Fall einer Verurteilung drohen Mills und Berlusconi zwischen drei und acht Jahren Haft. Berlusconis Verteidigung will 63 Entlastungszeugen vorladen, Mills 83. In einem weiteren Verfahren müssen Berlusconi und Mills sich wegen Unregelmäßigkeiten beim Erwerb von Filmrechten vor Gericht verantworten. In dem Prozess wird Berlusconi vorgeworfen, in den neunziger Jahren mit seinem Filmrechte in Steueroasen gekauft und den italienischen Behörden überhöhte Kaufpreise angegeben zu haben, um Steuern zu sparen.