Eilmeldung

Eilmeldung

Neapel: Größte Anti-Camorra-Operation seit Jahren - rund 200 Verdächtige festgenommen

Sie lesen gerade:

Neapel: Größte Anti-Camorra-Operation seit Jahren - rund 200 Verdächtige festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer groß angelegten Razzia in Neapel hat die italienische Polizei am Dienstag rund 200 mutmaßliche Mitglieder der Camorra, der neapolitanischen Mafia, festgenommen. Mehr als 1000 Polizisten waren an der Aktion beteiligt, die das Ergebnis dreijähriger Ermittlungsarbeit war. Die meisten Verdächtigen werden des Drogenhandels beschuldigt. Unter den Festgenommenen befinden sich zahlreiche Frauen und sogar ganze Familien. Teilweise gab es Proteste von seiten der Anwohner gegen den Polizeieinsatz – manche versuchten, die Abfahrt der Gefangenenwagen durch Blockaden zu verhindern.

Die Verdächtigen sind größtenteils Mitglieder der beiden einflussreichen Camorra-Clans Giuliano und Mazzarella, die den Drogenhandel kontrollieren. In Neapel kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu blutigen Rachefeldzügen verfeindeter Camorra-Clans, bei denen Hunderte Menschen starben. Nach Schätzungen verdienen die Clans allein mit dem Drogenhandel rund 250 Millionen Euro im Monat.