Eilmeldung

Eilmeldung

Chirac unterstützt im Wahlkampf Sarkozy

Sie lesen gerade:

Chirac unterstützt im Wahlkampf Sarkozy

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs Innenminister Nicolas Sarkozy kann bei seinem Präsidentschaftswahlkampf auf Amtsinhaber Jacques Chirac zählen. Chirac kündigte an, er werde Sarkozy seine Stimme und Unterstützung für die Wahl am 22. April geben. Sarkozy ist Präsident der von Chirac gegründeten Partei UMP. Er galt jedoch lange Zeit als Rivale des Staatschefs im bürgerlichen Lager. Zuletzt hatte er intensiv um Chiracs Unterstützung geworben.

Chirac sagte, es sei selbstverständlich, dass auch er sich hinter Sarkozy stelle. Chirac kündigte an, der Innenminister werde am Montag aus der Regierung ausscheiden, um sich ganz dem Wahlkampf zu widmen.

Sarkozy konkurriert mit der Sozialistin Segolene Royal, der wie Sarkozy Chancen auf ein Weiterkommen nach dem ersten Wahlgang zugetraut werden. Im Rennenist auch der Zentrumspolitiker Francois Bayrou. Er hatte sich – wie Sarkozy – Hoffnungen auf Chiracs Unterstützung gemacht. Im rechten Lager tritt schließlich erneut Jean-Marie LePen an. Der Chef der rechtsextremen Front National war bei der letzten Präsidentenwahl vor fünf Jahren überraschend in die Stichwahl gekommen.