Eilmeldung

Eilmeldung

EU billigt Luftverkehrsabkommen mit den USA

Sie lesen gerade:

EU billigt Luftverkehrsabkommen mit den USA

Schriftgrösse Aa Aa

Die Verkehrsminister der EU haben sich heute über ein Luftverkehrsabkommen mit den USA geeinigt, das den Flugverkehr dramatisch verändern könnte. Die Minister verabschiedeten einstimmig die “Open-Skies”Vereinbarung, die allen EU und US-Airlines freien Zugang auf beiden Kontinenten geben soll.

Der deutsche Verkehrsminister Tiefensee sagte als Vertreter der EU-Ratspräsidentschaft anschließend, es entstehe eine Freihandelszone im Flugverkehr. Das Abkommen solle noch März in Kraft treten. Zuvor hatte es noch Bedenken Großbritanniens geben. Die Fluggesellschaften British Airways und Virgin Atlantic fürchteten um ihre Vorrangstellung auf dem Londoner Flughafen Heathrow. Von dort startet bisher mehr als ein Drittel aller Amerika-Flüge. Künftig könnte aber jede EU-Fluglinie von überall in der Gemeinschaft aus alle US-Städte anfliegen – und umgekehrt. Befürworter des Abkommens führen an, dass so der Wettbewerb gefördert und Ticketpreise gesenkt würden.