Eilmeldung

Eilmeldung

Festnahmen wegen Londoner U-Bahn-Anschlägen

Sie lesen gerade:

Festnahmen wegen Londoner U-Bahn-Anschlägen

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Polizei hat drei Männer festgenommen, die möglicherweise in die Anschläge auf den öffentlichen Nahverkehr in London verwickelt waren. Einer von ihnen wurde in einer Wohnung in Leeds aufgegriffen, die anderen beiden nahmen die Ermittler auf dem Flughafen von Manchester in Gewahrsam, bevor sie in eine Maschine nach Pakistan steigen konnten. Außerdem durchsuchten die Sicherheitskräfte mehrere Häuser in Leeds und zwei Gebäude in London. Laut Kommissar Mark Millsom wurden die Festnahmen lang vorbereitet und stehen in Zusammenhang mit den Ermittlungen der Metropolitan Police.

Im Juli 2005 hatten vier Selbstmordattentäter ihre Rucksackbomben in drei Londoner U-Bahnen und einem Bus gezündet. 52 Menschen starben bei den Anschlägen. In den letzten Monaten hatte sich die Fahndung auf Helfer und Hintermänner der Attentäter konzentriert. Was die drei Festgenommenen mit den Anschlägen zu tun haben sollen, teilte Scotland Yard nicht mit. Allerdings hieß es aus Polizeikreisen, es handele sich um die ersten bedeutenden Festnahmen in Zusammenhang mit den Attentaten.