Eilmeldung

Eilmeldung

PlayStation3 nach über einjähriger Wartezeit im Handel

Sie lesen gerade:

PlayStation3 nach über einjähriger Wartezeit im Handel

Schriftgrösse Aa Aa

Startschuss für Sonys neue Spielekosole PlayStation3 in Europa – nach über einjähriger Wartezeit. Wie hier in London stürmten die Fans die Geschäfte, um eines der ersten Exemplare zu ergattern. In Berlin drängelten sich Tausende auf einer eigens organisierten Party.

In den USA und Japan ist das Gerät bereits seit November im Handel. Die PlayStation3 ist mit 599 Euro die mit Abstand teuerste Konsole, was echte Freaks natürlich nicht abschreckt.

Sony hält an seinem Ziel fest, trotz eines schleppenden Starts in den USA und Japan bis zum 31. März sechs Millionen Konsolen weltweit abzusetzen.

Branchenstudien zufolge wird Sony mit seiner PlayStation 2010 etwa 47 Prozent Marktanteil haben. Microsofts Xbox dürfte auf 30 Prozent kommen, Nintendos WII auf 23 Prozent.

Microsofts Xbox 360, die seit über einem Jahr im
Markt ist, wurde bislang über zehn Millionen Mal verkauft. Für das Abspielen von Filmen in hoher Auflösung bietet Microsoft als Nachrüstoption für die Konsole einen externen Player für rund 200 Euro an. Anders als Nintendo und Sony hat Microsoft allerdings keine mobile Konsole im Angebot.

Nintendo könnte sich als lachender Dritter erweisen. Seine neue Konsole WII verzichtet auf teure Technologie und ist mit 250 Euro die billigste.