Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Rom zeigt Europas Meisterwerke zur 50-Jahr-Feier der Europäischen Gemeinschaft


Redaktion Brüssel

Rom zeigt Europas Meisterwerke zur 50-Jahr-Feier der Europäischen Gemeinschaft

Fünfzig Jahre Römische Verträge: Anlass für die Ewige Stadt, Europas Kunst aus fast fünf Jahrtausenden zu präsentieren – zusammengetragen aus allen 27 EU-Mitgliedsstaaten.

Italiens Präsident Giorgio Napolitano eröffnete die Ausstellung im Kreis illustrer Gäste – dem Normalbürger steht sie dann vom Wochenende an bis Mitte Mai offen – gratis außer sonntags.

Deutschland schickte einen Dürer, Österreich wählte mit Schiele modernere Kunst.

Jeder EU-Mitgliedsstaat ist mit einer berühmten Leihgabe vertreten – von Werken aus dem dritten Jahrtausend aus Malta über Ikonen, Fresken bis zum Expressionismus.

Italien selbst zeigt Titians “Jungen Engländer” – auch “Der Mann mit den meergrünen Augen” genannt. Aus Frankreich kommt Rodins “Denker” .

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

EU-Kommission will private Anbieter von Sportwetten zulassen