Eilmeldung

Eilmeldung

MG wird jetzt von den Chinesen produziert

Sie lesen gerade:

MG wird jetzt von den Chinesen produziert

Schriftgrösse Aa Aa

Eine traditionsreiche britische Automarke hat in China ihre Wiederauferstehung gefeiert: Im Osten der Volksrepublik wurden jetzt die ersten MG-Modelle der Nanjing Automobile Group der Öffentlichkeit vorgestellt. Zugleich begann die Produktion. In Großbritannien abgewickelt, wurde die MG-Konkursmasse 2005 von den Chinesen aufgekauft. Die haben sich nun viel vorgenommen. Mit neuem Design und altem Logo sollen die Fahrzeuge nun die Märkte erobern.

Besonders ins Visier nimmt Nanjing Großbritannien, wie Firmenchef Zhang Xin erklärt. Die Briten würden die Marke kennen und mögen, dies sei ein großer Marketing-Vorteil. Gebaut werden soll der neue MG nicht nur in China, sondern ab Mai auch im historischen MG-Rover-Werk im mittelenglischen Longbridge. Geplant ist außerdem ein Standort im US-Bundesstaat Okohoma, von wo aus der amerikanische Markt beliefert werden soll.

Die Preise der neuen Modelle liegen zwischen 17.000 und 39.000 Euro – bis zu zwei Jahresgehälter in China. Dennoch geht Nanjing davon aus, die Produktions- und Entwicklungskosten in einem Jahr wieder eingefahren zu haben. Ab 2012 will das Unternehmen 200.000 MGs pro Jahr verkaufen.