Eilmeldung

Eilmeldung

Der König von Thailand

Sie lesen gerade:

Der König von Thailand

Schriftgrösse Aa Aa

Ein wogendes Meer in Königsgelb – so feierten sie im Juni 2006 in Thailands Hauptstadt ihren König zum 60. Jahrestag seiner Ernennung. Die fand am 9. Juni 1946 statt – somit ist Bhumibol Adulyadej das dienstälteste Staatsoberhaupt der Erde! Per Volksabstimmung hat ihm sein Volk zusätzlich den Titel “der Große” verliehen.

Überschwenglich drücken viele Menschen in Thailand ihre Verehrung für den König aus – und als ständiges Zeichen tragen sie nicht nur gelbe Kleidung zum Feiertag sondern gelbe Bänder auch im Alltag. Die Thai sehen ihren König auf einer Zwischenstufe zwischen Mensch und Gottheit. Wenn sie von ihm sprechen, dann mit Worten, die sonst für Götter reserviert sind.

Wo gottesähnliche Verehrung gilt ist natürlich die Gefahr der Majestätsbeleidigung nichts weit. Als solche gilt jede Art von Kritik ebenso wie der bloße Versuche, seine Reden zu interpretieren.

Geboren wurde der König 1927 in den USA während der Studienzeit seines Vaters, der zwei Jahre später ums Leben kam. Er selbst interessierte sich für Naturwissenschaften, musste aber nach dem frühen Tod seines älteren Bruders 1946 umdisponieren. Bereits zum König erklärt, brachte er noch ein Politikstudium in der Schweiz zuende, ehe er 1950 den Thron bestieg. Seine Königin hatte er während des Studiums in Europa getroffen. Sie war die Tochter des thailändischen Botschafters in Frankreich.

Schon unter seinem Vater und seinem Bruder hatte es mehrere Putschversuche des Militärs gegeben. Bei einer dieser Unruhen liess der König die Tore zum Park seines Palastes für die vor dem Militär fliehenden Demonstranten öffnen….

Derzeit regieren wieder einmal die Militärs. Der König hat in der konstitutionellen Monarchie ohnehin keinen Einfluß auf die Tagespolitik.

Umso größer ist seine Symbolwirkung als Integrationsfigur des Landes. Was man angesichts der Bilder aus dem Palast kaum glauben mag: Der König soll häufiger im Lande unterwegs sein und sich um ganz konkrete Projekte kümmern als in seinem Palast residieren….