Eilmeldung

Eilmeldung

Iranisches Fernsehen zeigt Bilder britischer Gefangener

Sie lesen gerade:

Iranisches Fernsehen zeigt Bilder britischer Gefangener

Schriftgrösse Aa Aa

Erstmals seit der Verschleppung der 15 britischen Soldaten hat das iranische Staatsfernsehen am Mittwoch Bilder von den Gefangenen gezeigt. Auf den Aufnahmen sind die in Uniform gekleideten Briten beim Essen zu sehen. Die einzige Frau unter ihnen, Faye Turney, trägt ein Kopftuch, raucht und sieht niedergeschlagen aus. Die Regierung in Teheran kündigte an, sie als – wie es hieß – “Zeichen der Entspannung” freizulassen. London fror unterdessen die Beziehungen zum Iran ein und will nun auch den internationalen Druck erhöhen. Dazu soll der Weltsicherheitsrat sich mit dem Fall befassen. Der britische Außenminister, Des Browne, sagte, auch er habe die Bilder von Faye Turney und ihren Kameraden gesehen. An der Natur der Bilder und der Intention, diese zu veröffentlichen, gebe es wohl keinen Zweifel. Es sei vollkommen unakzeptabel, Menschen so vorzuführen. Die Marinesoldaten waren am Freitag vergangener Woche im Mündungsbereich des Grenzflusses Schatt al-Arab verschleppt worden. Seither streiten sich London und Teheran, ob sich die Briten in iranischen oder irakischen Hoheitsgewässern aufhielten.