Eilmeldung

Eilmeldung

Portugals Gewerkschaften klagen gegen Verwaltungsreform

Sie lesen gerade:

Portugals Gewerkschaften klagen gegen Verwaltungsreform

Schriftgrösse Aa Aa

Die portugisischen Gewerkschaften versuchen jetzt mit juristischen Mitteln, die Verwaltungsreform zu verhindern. Die Gewerkschaft der technischen Staatsbediensten will mit einer gerichtlichen Verfügung dem Landwirtschaftsministerium
untersagen, Mitarbeiter umszusetzen. Das Landwirtschaftsministerium hatte als erste Behörde eine Liste mit über 3 000 Beschäftigten vorgelegt, die umgesetzt werden sollen.

Gewerkschaftsvorsitzender Bettencourt Picanço begründet den Schritt zum einen damit, daß es keinerlei Kriterien dafür gibt, wer von der Umsetzung betroffen sein soll und zum anderen damit, daß die Zahl der Betroffenen willkürlich ist.

Gegen die Pläne der Regierung hat es bereits wiederholt Protestaktionen gegeben. Die Gewerkschaften befürchten trotz aller gegenteiligen Beteuerungen der Regierung, daß die Reform zu Entlassungen führen wird. Für den 30. Mai haben sie zu einem neuen nationalen Prottestag aufgerufen.