Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstrationen gegen Präsenz ausländischer Truppen zum Jahrestag des Sturzes von Saddam

Sie lesen gerade:

Demonstrationen gegen Präsenz ausländischer Truppen zum Jahrestag des Sturzes von Saddam

Schriftgrösse Aa Aa

Gefeiert wird er längst nicht mehr im Irak, der vierte Jahrestag des Sturzes des Saddam-Regimes. Hunderttausende sind an diesem Montag im ganzen Land auf die Straße gegangen, um gegen die Präsenz ausländischer Truppen zu protestieren. Auch Schiiten. Sie folgten in der heiligen Stadt Nadschaf dem Aufruf ihres vor zwei Monaten untergetauchten Führers Muktada al-Sadr. Ursprünglich waren vor allem sie es, die den Sturz des Regimes begrüßten, denn vor allem sie und die Kurden litten unter Saddam. Ein ganz anderes Bild gab es in Bagdad. Doch die Ruhe hier war trügerisch: Wohl vor allem eine 24-stündige Ausgangssperre und die vielen Straßensperren waren es, die verhinderten, dass die Menschen auf die Straße gingen.