Eilmeldung

Eilmeldung

Portugals Präsident unterzeichnet das neue Abtreibungsgesetz

Sie lesen gerade:

Portugals Präsident unterzeichnet das neue Abtreibungsgesetz

Schriftgrösse Aa Aa

Portugals Präsident Anibal Cavaco Silva hat das neue Abtreibungsgesetz unterzeichnet. Damit wird nun auch in Portugal – wie in den meisten anderen europäischen Ländern – die Abtreibung bis zur zehnten Schwangerschaftswoche legalisiert.
Zugleich schlug Cavaco Silva dem Parlament vor, das neue Gesetz mit einigen Zusätzen zu ergänzen. So sollten abtreibungswillige Frauen über mögliche Gesundheitsrisiken informiert werden.
Dem Gesetz war ein Referendum vorausgegangen.
Das Parlament in Lissabon hatte der Gesetzesnovelle im vergangenen Monat mit großer Mehrheit zugestimmt. Das alte, restriktive Gesetz stammte aus dem Jahr 1984. Es ließ Abtreibungen bis zur zwölften Woche nur dann zu, wenn die Schwangerschaft die Gesundheit der Mutter gefährdete. Wegen Komplikationen nach illegalen Abtreibungen mussten bisher pro Jahr rund 10.000 Frauen in Krankenhäusern behandelt werden.