Eilmeldung

Eilmeldung

Tödliches Attentat in Bagdads Sicherheitszone

Sie lesen gerade:

Tödliches Attentat in Bagdads Sicherheitszone

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Bombenanschlägen auf eine Brücke in Bagdad und das irakische Parlamentsgebäude in der Hauptstadt sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen.

Ein Selbstmordattentäter tötete am Donnerstag zehn Menschen, als er auf einer Brücke über den Tigris eine Bombe zündete. Mehrere Fahrzeuge stürzten in den Fluss. 25 Menschen erlitten zum Teil schwere Verletzungen.

Der Anschlag auf das Parlamentsgebäude ist das erste Attentat in der streng bewachten Grünen Zone am Westufer des Tigris seit fast zwei Jahren. Ein Selbstmordattentäter zündete in einer Parlamentskantine einen Bombengürtel. Außer ihm kam sieben Menschen ums Leben, darunter 3 Abgeordnete.

Es ist nicht bekannt, wie der Mann in das schwer bewachte Gebäude gelangen konnte. Einigen Berichten zufolge, gehörte er zum Personenschutz eines Abgeordneten. In der grünen Zone befinden sich mehrere Ministerien sowie die Botschaften der USA und Großbritanniens.