Eilmeldung

Eilmeldung

Tumult in Mailänder Chinatown

Sie lesen gerade:

Tumult in Mailänder Chinatown

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Streit um Strafmandate für falsches Parken hat in der Mailänder Chinatown einen Tumult ausgelöst.
Dem Vernehmen nach wurden einige Autofahrer tätlich, als Polizeihelfer versuchten, die Knöllchen anzubringen. Der Protest sei schließlich explodiert, als es hieß, eine Frau sei von den Beamten geschlagen worden. Die Chinesen beklagten sich über ständige Drangsalierung durch die Ordnngshüter.
Die Polizeihelfer riefen zur Verstärkung die Carabinieri. Etwa dreihundert Chinesen blockierten die Straßen des Viertels mit Müllcontainern. Die Carabinieri setzten Schlagstöcke und Tränengas ein.
Nach Angaben der Behörden wurden mindestens 14 Polizisten verletzt; auch fünf Chinesen seien verletzt worden, hieß es.