Eilmeldung

Eilmeldung

Die europäische Union hat VISA-Erleichterungen mit drei Balkan-Ländern vereinbart

Sie lesen gerade:

Die europäische Union hat VISA-Erleichterungen mit drei Balkan-Ländern vereinbart

Schriftgrösse Aa Aa

Die Menschen vom westlichen Balkan sollen künftig leichter und billiger ein Visum für die Einreise in die Europäische Union erhalten. Für andere Drittländer ändert sich vorerst nichts. Die Abkommen hat EU-Justizkommissar Franco Frattini am Freitag in Zagreb abgezeichnet. Er sagte: “ Nach meiner Einschätzung ist dies ein erster Schritt zur Reisefreiheit für Menschen aus dem westlichen Balkan.” Die Visaerleichterungen gelten für Albanien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro. Mazedonien hat bereits mit Brüssel Verhandlungen über eine solches Abkommen abgeschlossen. Mit Serbien kann Eines bald abgeschlossen werden. Die Bürger dieser Länder brauchen jetzt nur noch 35 Euro pro Visum, anstatt die sonst üblichen 60 Euro zu bezahlen. Studenten, Geschäftsleute, Journalisten erhalten vereinfachte Antragsformulare. Die Visa-Erleichterungen sind mit einem Rücknahmeabkommen verbunden, das den EU-Staaten eine Abschiebung illegaler Einwanderer in die Herkunfts-und Transitländer auf dem Balkan erleichtern soll. EU-Kommissar Frattini ermahnte die Balkanländer, mehr gegen Korruption zu unternehmen. Alle Abkommen sollen noch vor Jahresende in Kraft treten.