Eilmeldung

Eilmeldung

Juden gedenken Opfern des Holocaust

Sie lesen gerade:

Juden gedenken Opfern des Holocaust

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als 7000 Juden aus aller Welt sind heute im Konzentrationslager Auschwitz in Polen zusammen gekommen, um der sechs Millionen Opfer des Holocaust zu Gedenken. Darunter waren auch ehemalige Häftlinge des Lagers. Im “Marsch der Lebenden” zogen sie schweigend zum drei Kilometer entfernten Vernichtungslager Birkenau. Allein dort waren mehr als eine Million Juden von den Nationalsozialisten ermordet worden.

Israels Ministerpräsident Ehud Olmert legte in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem einen Kranz nieder. Der Leitder der Gedenkstätte, Avner Shalev, sagte, man halte die Erinnerung lebendig, um einer besseren Zukunft willen. Das Erinnern sei Teil der Identität der Juden. In ganz Israel verharrten Menschen in stillem Gedenken an die Ermordeten, als im ganzen Land die Sirenen aufheulten.