Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Demonstrationen gegen Sicherheitswall in Bagdad


welt

Demonstrationen gegen Sicherheitswall in Bagdad

Im Bagdader Stadtteil Adhamija haben mehrere tausend Menschen gegen den Bau einer Mauer demonstriert. Sie schottet den vorwiegend von Sunniten bewohnten Stadtteil ab, der von schiitischen Vierteln umgeben ist. Die US-Streitkräfte hatten vor zwei Wochen mit dem Bau begonnen, um die Bewohner vor Übergriffen zu schützen. Doch die sind zur Überraschung der Behörden aufgebracht: “Wir brauchen diese Mauer nicht. Die Amerikaner wollen einen Schiiten und Sunniten gegeneinander ausspielen. Aber wir sind alle Iraker.” – “Wir verlangen den Abriß der Mauer. Wir wollen ein normales Leben führen”.

Während der irakische Ministerpräsident Al-Maliki gestern bei einem Treffend der Arabischen Liga in Kairo erklärte, er habe die US-Armee aufgefordert, den Bau einzustellen, sagte ein Militärberater der irakischen Regierung dem arabischen Nachrichtensender Al-Arabija, der Bau von Sicherheitswällen werde fortgesetzt. Die Mauer ist knapp fünf Kilometer lang und 3,6 Meter hoch.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Manipulation bei Wahl in Nigeria?