Eilmeldung

Eilmeldung

Linke einig gegen Sarkozy

Sie lesen gerade:

Linke einig gegen Sarkozy

Schriftgrösse Aa Aa

Grüne, Trotzkisten, Globalisierungsgener – die Allianz der Sarkozy-Gegner hatte sich nach Bekannt werden der Wahlergebnisse schnell formiert. Zu ihren bekanntesten Vertretern gehört der Bauernführer Jose Bovet.

“Ich rufe alle Bürgerinnen und Bürger am 6.Mai an die Urnen, um Nicolas Sarkozy zu schlagen”, sagte er.

Der linksextreme Olivier Besancenot erklärte die anstehende Stichwahl zu einer Art Volksabstimmung gegen Sarkozy. Auch ihm geht es weniger um die ausdrückliche Unterstützung von Segolene Royal als vielmehr um die Verhinderung eines möglichen Präsidenten Sarkozy.

Das ist auch das Interesse von Dominique Voynet von den Grünen. “Ich werde auf jeden Fall in der zweiten Runde für Segolene Royal stimmen”, sagte sie.

Arlette Laguiller, wie Besancenot eine linksextreme Politikerin, erklärte ebenfalls, dass sie ihre Stimme Segolene Royal geben werde. “Ich rufe Alle, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben, dazu auf, es genauso zu machen. Ich mache dies ohne Vorbehalte, aber auch ohne Illusionen und in Solidarität mit Allen, die Sarkozy absolut nicht an der Macht sehen wollen.”

Wieviele Anhänger der Parteien des linken Spektrums sich an diese Wahlempfehlungen halten, bleibt abzuwarten. Insgesamt erhielten die Links-Parteien bei dieser ersten Runde der Präsidentschaftswahlen etwa 10 Prozent aller Stimmen.