Eilmeldung

Eilmeldung

Abschied von Jelzin

Sie lesen gerade:

Abschied von Jelzin

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag nach seinem Tod beginnt heute der Abschied vom früheren russischen Präsidenten Boris Jelzin. Der Leichnam des im Alter von 76 Jahren an Herzstillstand Verstorbenen wird am Nachmittag in der Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale aufgebahrt. Hier hat die Bevölkerung die Gelegenheit, sich von Jelzin zu verabschieden.

Viele aktive Politiker wissen um die Errungenschaften Jelzins: “Wir atmen heute die Luft des freien Russlands und die Bevölkerung hat alle Chancen für eine gute Zukunft. Die Menschen freuen sich darüber und wissen, dass sie alle Rechte und Möglichkeiten besitzen. Und für all dieses sind wir ihm sehr dankbar, denn er kreierte diese Freiheit für die nächsten Jahre.”

In der Erlöser-Kathedrale, der wichtigsten Kirche Russlands, soll am Mittwoch auch der Trauergottesdienst für Jelzin stattfinden. Anschließend wird der Ex-Präsident auf dem Neujungfrauen-Friedhof neben dem Grab von Raissa Gorbatschowa, der Frau des früheren sowjetischen Präsidenten Michail Gorbatschow, beigesetzt. Jelzin regierte Russland von 1991 bis 1999.