Eilmeldung

Eilmeldung

Französischer Präsidentschaftswahlkampf

Sie lesen gerade:

Französischer Präsidentschaftswahlkampf

Schriftgrösse Aa Aa

Knapp zwei Wochen vor der Stichwahl haben die Wahlkampfteams der französischen Präsidentschaftskandidaten ihre Bemühungen um prominente Untersützung fortgesetzt. Nicolas Sarkozy kann sich inzwischen auch über die Unterstützung von Regierungschef Dominique De Villepin, seinem langjährigen Rivalen aus der eigenen Partei UMP, sicher ein.

“Für mich ist es enorm wichtig, auf die Erfahrung und das Talent von Dominique de Villepin vertrauen zu können. Ohne Formalitäten, kein Protokoll. Das ist natürlich ein gutes Zeichen an unsere gesamte politische Familie. Diese Einheit war in der Vergangenheit selten so perfekt.”

Segolene Royal, die mit dem zweitbesten Ergebnis ebenfalls die Stichwahl erreicht hat, kann ihrerseits auf die Unterstützung des ehemaligen EU-Kommissionspräsidenten Jacques Delors zählen. Einer wäre da allerdings noch… “Und jetzt wäre es an Francois Bayrou, Verantwortung zu übernehmen und bekanntzugeben, wie er sich den Fortgang der Debatte wünscht.” Der Zentrumspolitiker Francois Bayrou, der am Sonntag knapp 7 Millionen Stimmen bekam, wird sich am Mittwoch zur Stichwahl äußern.