Eilmeldung

Eilmeldung

Porsche legt Pflichtangebot für VW vor

Sie lesen gerade:

Porsche legt Pflichtangebot für VW vor

Schriftgrösse Aa Aa

VW-Hauptaktionär Porsche hat sein Pflichtangebot an die Gesellschafter von Volkswagen vorgelegt. Die Offerte für eine Stammaktie belief sich auf 100,92 Euro, die für eine Vorzugsaktie auf 65,54 Euro. In beiden Fällen liegt der angebotene Preise deutlich unter dem aktuellen VW-Kurs. Daher gilt eine Annahme als unwahrscheinlich. Die Zusagefrist läuft bis zum 29. Mai.

Nachdem Porsche Ende März mehr als 30 Prozent der VW-Aktien erworben hatte, war der Sportwagenbauer verpflichtet, den VW-Aktionären ein Übernahmeangebot zu machen. Bislang sorgt das VW-Gesetz dafür, dass die Stimmrechte jedes Aktionärs auf maximal 20 Prozent begrenzt sind. Das VW-Gesetz steht jedoch beim Europäischen Gerichtshof auf dem Prüfstand und dürfte gekippt werden.