Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Lage auf deutschem Arbeitsmarkt im April weiter entspannt


unternehmen

Lage auf deutschem Arbeitsmarkt im April weiter entspannt

In Deutschland hat die anhaltend gute Konjunktur die Zahl der Arbeitslosen in diesem Jahr erstmals unter die Vier-Millionen-Marke gedrückt. Nämlich auf drei Millionen 967.000, den niedrigsten Wert seit viereinhalb Jahren.

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, zeigte sich rundum zufrieden: “Das Beschäftigungswachstum setzt sich fort. Und die Zahl der offenen Stellen ist nochmals gestiegen.”

Weiterhin bestehen blieben die starken regionalen Unterschiede. Im Westen ging die Erwerbslosenquote auf 7,8 Prozent zurück, im Osten auf 15,9 Prozent. Insgesamt lag die Quote bei 9,5 Prozent.

Die Frühjahrsbelebung machte sich besonders auf dem Krisen geschüttelten Bausektor und im Mittelstand bemerkbar. Als erfreulich bezeichnete die Bundesagentur zudem den Rückgang der Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen.

Für den Rest des Jahres zeigte sich die Behörde optimistisch. Eine weitere Entspannung sei möglich.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

unternehmen

Spanische Telefonica übernimmt bei Telecom Italia das Ruder