Eilmeldung

Eilmeldung

Irak-Konferenz in Scharm el Scheich: "Pakt für den Irak" soll Stabilität bringen

Sie lesen gerade:

Irak-Konferenz in Scharm el Scheich: "Pakt für den Irak" soll Stabilität bringen

Schriftgrösse Aa Aa

Im ägyptischen Badeort Scharm el Scheich beginnt am Donnerstag eine zweitägige Konferenz zur Lage im Irak, an der die Außenminister von mehr als 30 Staaten teilnehmen. Dabei soll ein “Pakt für den Irak” beschlossen werden, in dem sich die Regierung in Bagdad zu Reformen verpflichtet. Im Gegenzug soll der Irak Hilfe bei Wirtschaftsprojekten und der Schaffung von Arbeitsplätzen erhalten.

US-Außenministerin Condoleezza Rice sagte im Vorfeld, die Staaten der Region müssten sich verstärkt um die Stabilisierung des Irak bemühen. Eine Diskussion über einen Abzugstermin für die US-Truppen im Irak soll es nicht geben. Der irakische Außenminister Hoshyar Zebari gab sich optimistisch. “Erstmals kommen alle wichtigen Vertreter zusammen”, sagte er, “ob regional oder international, um ein Thema zu besprechen, nämlich wie man gemeinsam die Situation im Irak stabilisieren kann.” Ob bei der Konferenz tatsächlich Fortschritte erzielt werden können, ist freilich ungewiss. Denn in der Region gibt es starke Vorbehalte gegen die irakische Regierung. Zumindest aber versicherten alle Teilnehmerstaaten, sie seien dialogbereit.