Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Rice trifft Außenminister Syriens und des Iran


welt

Rice trifft Außenminister Syriens und des Iran

Im ägyptischen Badeort Scharm el Scheich beraten Vertreter von über 50 Ländern über Finanzhilfen für den Irak. Ziel des Treffens ist die Verbschiedung eines von der US-Regierung erarbeiteten “Pakts für den Irak”.

Der irakische Ministerpräsident al-Maliki und US-Außenministerin Condoleeza Rice forderten einen Schuldenerlaß. “Irak braucht einen Erlaß der Schulden aus der Saddam-Ära, auch von den Ländern, die das bislang noch nicht gemacht haben. Ich fordere alle Länder dazu auf”, sagte Rice.

Am Rande der Konferenz traf Rice mit ihren Amtskollegen aus Syrien und dem Iran zusammen. Während sie mit dem iranischen Aussenminister Manuchehr Mottaki beim Mittagessen Höflichkeiten austauschte, führte sie mit dem Syrer Walid al-Moallim poitische Gespräche.

Washington lehnt üblicherweise Kontakte zu Syrien und dem Iran mit der Begründung ab, beide Staaten unterstützen den Terrorismus.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Einwanderer-Demonstrationen für in den USA mit geringer Resonanz