Eilmeldung

Eilmeldung

Unglücksflugzeug in Kamerun gefunden

Sie lesen gerade:

Unglücksflugzeug in Kamerun gefunden

Schriftgrösse Aa Aa

Das in Kamerun abgestürzte Flugzeug ist nach fast zwei Tagen jetzt gefunden worden. Die Bergung soll heute beginnen. Allerdings ist die Absturzstelle in einem Sumpfgebiet nur aus der Luft zu erreichen.

Die Maschine stürzte offenbar schon kurz nach dem Start in der Küstenstadt Douala ab; der Fundort liegt nur einige Kilometer entfernt, ein letzter Funkspruch war nach wenigen Minuten beim Flughafen eingegangen. Ihr Ziel war die kenianische Hauptstadt Nairobi.

An Bord waren 114 Menschen. Sie kamen aus 23 Ländern; unter ihnen war auch ein Schweizer. Die Fluggesellschaft Kenya Airways gilt als eine der sichersten Linien Afrikas. Nach ihren Angaben war die Boeing 737-800 erst ein halbes Jahr alt und technisch in einwandfreiem Zustand.

Sowohl in Douala als auch in Nairobi wurden Krisenzentren eingerichtet, wo Angehörige der Opfer betreut werden.

Zuletzt verunglückte vor sieben Jahren ein Flugzeug der Kenya Airways. Damals kam die Maschine aus Abidjan in der Elfenbeinküste. 169 Menschen kamen bei dem Absturz damals ums Leben. Als Ursache galt ein Fehler des Piloten.