Eilmeldung

Eilmeldung

400 Arbeitsplätze bei Warner Music in Gefahr

Sie lesen gerade:

400 Arbeitsplätze bei Warner Music in Gefahr

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Musikkonzern Warner Music hat seine Verluste erneut ausgeweitet. Für das zweite Quartal gab das weltweit viertgrößte Unternehmen der Branche einen Verlust von rund 20 Millionen Euro an – im Vergleich zu rund fünf Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Die Verluste, die bei Warner zum Abbau von bis zu 400 Arbeitsplätzen führen könnten, werden vor allem auch der Piraterie von Musikprodukten zugeschrieben. Warner will, im Unterschied zu seinem Konkurrenten EMI etwa, auch in Zukunft weiter an Kopierschutzbeschränkungen festhalten. Mit dem Verkauf von Musik ohne Kopierschutz riskiere die Musikindustrie, dass ihr Geschäftsmodell obsolet werde, sagte vor kurzem ein Manager des Konzerns.