Eilmeldung

Eilmeldung

Gedenken in Russland: Putin legt Kranz zu Ehren der im Krieg gefallenen Soldaten nieder

Sie lesen gerade:

Gedenken in Russland: Putin legt Kranz zu Ehren der im Krieg gefallenen Soldaten nieder

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Grabmal des Unbekannten Soldaten im Alexandergarten an der Kremlmauer in Moskau einen Kranz niedergelegt. Mit einer Schweigeminute gedachten Putin sowie zahlreiche Regierungsmitglieder und Kriegsveteranen der im Zweiten Weltkrieg gefallenen sowjetischen Soldaten. Im Anschluss wurde die russische Nationalhymne gespielt. Nach der Kranzniederlegung marschierte eine Ehrenkompanie aus allen Truppengattungen der russischen Streitkräfte am Grabmal vorbei. Putin selbst legte Blumen an jedem Gedenkstein für die sowjetischen Kriegshelden an der Kremlmauer nieder. Der eigentliche Gedenktag zum Ende des Zweiten Weltkriegs wird in Russland erst am 9. Mai begangen. Dann finden im ganzen Land zahlreiche Zeremonien und Paraden statt.