Eilmeldung

Eilmeldung

Tierschützer kritisieren neue EU-Richtlinie für Hühnerhaltung

Sie lesen gerade:

Tierschützer kritisieren neue EU-Richtlinie für Hühnerhaltung

Schriftgrösse Aa Aa

Die Richtlinie legitimiere gesetzlich die Quälerei, klagte die in Hamburg ansässige Tierschutzstiftung “Vier Pfoten”. Die Landwirtschaftsminister hatten sich am Montag auf die neue Richtlinie zur Käfighaltung von Masthühnern verständigt. Demnach sollen Hühner mit einem Gesamtgewicht von maximal 33 Kilogramm auf einem Quadratmeter gehalten werden. Erfüllen die Höfe strengere Auflagen zum Beispiel bei der Belüftung, können es bis zu 42 Kilogramm sein.

Dies entspreche etwa 26 Hühnern pro Quadratmeter, rechnen die Tierschützer vor, damit würde Masthühnern weniger Platz zugestanden als Legehennen in Käfigbatterien – und jene würden 2012 EU-weit abgeschafft. Gegen die Turbo-Aufzucht innerhalb eines Monats, die viele Tiere erkranken ließe, unternehme die Richtlinie, die bis 2010 in nationales Recht umgesetzt werden soll, ebenfalls nichts.